Neue Freundin

Gestern wieder geprobt. Erneut als Rumpftruppe: Gitarre + Drums. Manchmal frage ich mich schon, was ich in diesen ereignislosen Corona-Zeiten eigentlich noch schreiben soll über die Band?

Da fällt mir ein, dass ich bisher verschwiegen habe, dass ich schon seit Sommer ´ne Neue habe! Sie ist ein Telecaster-Nachbau von Squier und quietsch-orange. Was soll ich sagen? Wir hatten schon viel Spaß zusammen …

Doch hört selbst: Hier kommen gleich zwei Aufnahmen von gestern Abend – „Wellen der Angst“ und „Andere Zeit“. Natürlich mit der Neuen – und mit einem stellenweise wie enthemmt trommelnden Jürgen!

Wellen der Angst

Andere Zeit

An der Aufnahme waren beteiligt:
Roland Grimm: Gesang + E-Gitarre
Jürgen Langer: Schlagzeug

Kipppunkt

Warten auf den Kipppunkt: Dann ist die Erde zwar noch rund,
doch meine heile Welt im Schwund.  Foto: Pixabay

Beim letzten Post hat ja noch was gefehlt. Genau: Musik zum neuen Song „Kipppunkt“. Hier also eine (logischerweise noch etwas ungeschliffene) Aufnahme von der letzten Probe. Corona-bedingt („Wort des Jahres“?) leider wieder nur mit einer E-Gitarre und Schlagzeug.

An der Aufnahme waren beteiligt:
Roland Grimm: Gesang + E-Gitarre
Jürgen Langer: Schlagzeug


Kipppunkt (Text + Musik: Roland Grimm)

Kipppunkt
Warten auf den Kipppunkt
Kipppunkt
Ich glaub jetzt kommt der Kipppunkt
Kipppunkt
Wir starren auf den Kipppunkt
Kipppunkt
Das ist dann wohl der  Kipppunkt

Dann ist die Erde zwar noch rund
Doch meine heile Welt im Schwund

Kippen auf der Straße
Ich hasse Kippen auf der Straße
Das sag ich nicht ohne Grund
Da werd` ich Spießer. Punkt.

Kipppunkt
Emotionaler Kipppunkt
Kipppunkt
Dazwischen funkt der Kipppunkt
Kipppunkt
Wir stehen gerad` am  Kipppunkt
Kipppunkt
Noch ein Schritt bis zum Kipppunkt

Dann ist die Erde zwar noch rund
Doch meine heile Welt im Schwund

Und ich liebe heiße Frauen
Oh yes! Ich liebe heiße Frauen
Doch wenn sie qualmen regelrecht
Dann finde ich das eher schlecht

Das ist der Kipppunkt
Vorhersehbarer Kipppunkt
Dann ist die Erde zwar noch rund
Doch meine heile Welt im Schwund
Kipppunkt
Warten auf den Kipppunkt
Dann ist die Erde zwar noch rund
Doch meine heile Welt im Schwund

Kipppunkt
Kipppunkt
Kipppunkt
Kipppunkt

© 2020 Roland Grimm

Veröffentlicht in Songs

Konzert gekippt

Wahrscheinlich hat ohnehin Niemand damit gerechnet, aber ich wollte in letzter Sekunde dann doch mal offiziell kundtun: Das für den heutigen 26. September angekündigte Konzert von Oh Sun! im Mo`s Eat and Drink fällt Corona-bedingt leider aus. Imbiss-Besitzer Mike musste seine kleine, aber feine Konzertreihe „Kult & Curry“ bis auf Weiteres komplett einstellen. Auch unser Konzert ist damit gekippt.

Apropos kippen: Mit „Kipppunkt“ habe ich diese Woche mal wieder einen neuen Song geschrieben. Auch die Musik dazu ist im Prinzip fertig, wir hatten als Band aber bisher noch keine Gelegenheit, den Song zu proben. Deshalb kann ich euch an dieser Stelle auch keinen Proberaum-Mitschnitt kredenzen, aber den Text könnt ihr hier immerhin schon mal lesen – als kleine Entschädigung für das ausgefallene Konzert sozusagen. Die Musik liefern wir dann hoffentlich bald nach!

Kipppunkt (Text: Roland Grimm)

Kipppunkt
Warten auf den Kipppunkt
Kipppunkt
Ich glaub jetzt kommt der Kipppunkt
Kipppunkt
Wir starren auf den Kipppunkt
Kipppunkt
Das ist dann wohl der  Kipppunkt

Dann ist die Erde zwar noch rund
Doch meine heile Welt im Schwund

Kippen auf der Straße
Ich hasse Kippen auf der Straße
Das sag ich nicht ohne Grund
Da werd` ich Spießer. Punkt.

Kipppunkt
Emotionaler Kipppunkt
Kipppunkt
Dazwischen funkt der Kipppunkt
Kipppunkt
Wir stehen gerad` am  Kipppunkt
Kipppunkt
Noch ein Schritt bis zum Kipppunkt

Dann ist die Erde zwar noch rund
Doch meine heile Welt im Schwund

Und ich liebe heiße Frauen
Oh yes! Ich liebe heiße Frauen
Doch wenn sie qualmen regelrecht
Dann finde ich das eher schlecht

Das ist der Kipppunkt
Vorhersehbarer Kipppunkt
Dann ist die Erde zwar noch rund
Doch meine heile Welt im Schwund
Kipppunkt
Warten auf den Kipppunkt
Dann ist die Erde zwar noch rund
Doch meine heile Welt im Schwund

Kipppunkt
Kipppunkt
Kipppunkt
Kipppunkt

© 2020 Roland Grimm

Veröffentlicht in News

Andere Zeit – Andere Aufnahme

Wir haben gestern bei der Probe den neuen Song Andere Zeit noch mal gespielt und dabei wieder den Zoom-Rekorder mitlaufen lassen. Corona-bedingt leider wieder nur zu zweit (E-Gitarre, Drums). Diesmal habe ich beim Mischpult aber das Gesangsmikro ein gutes Stück lauter gestellt. Deshalb veröffentliche ich hier auch diese Aufnahme noch mal.

Ist vielleicht nicht unbedingt wesentlich besser gespielt als beim letzten Mal, aber die Stimme ist jetzt mehr im Vordergrund. Für alle, die den Text trotzdem nicht verstehen (rein akustisch meine ich natürlich): einfach einen Post runterscrollen, dort findet ihr die kompletten Lyrics!

An der Aufnahme waren beteiligt:
Roland Grimm: Gesang + E-Gitarre
Jürgen Langer: Schlagzeug

Andere Zeit

Oops! … We did it again“: Jürgen und ich waren gestern schon wieder im Proberaum – und das in coronalen Zeiten! Diesmal haben wir uns sogar an einem neuen Song versucht, den ich erst diese Woche geschrieben habe: Andere Zeit. Nach einem Probedurchlauf haben wir das Stück mit dem Zoom-Digitalrekorder aufgenommen – eigentlich nur als Reminder.

Heute habe ich dann eine Weile überlegt, ob ich diesen „First take“ hier tatsächlich schon veröffentlichen sollte. Der Mitschnitt ist natürlich alles andere als perfekt. Vor allem war der Gesang leider zu leise eingestellt, sodass der Text wahrscheinlich nicht so gut verständlich ist.

Aber hey! Wir leben in unsicheren Zeiten, und wer weiß, wann und ob wir wieder Gelegenheit haben, den Song als Band weiterzuentwickeln. Also haue ich den Scheiß hier jetzt einfach mal raus!

Zumal es ja irgendwie auch ein Corona-Song ist. Die Lyrics gibt es unten natürlich wie immer zum mitlesen. Dann könnt ihr beim nächsten Mal sogar schon mitsingen, wenn wir an dieser Stelle noch mal eine filigranere Version veröffentlichen …

An der Aufnahme waren beteiligt:
Roland Grimm: Gesang + E-Gitarre
Jürgen Langer: Schlagzeug


Andere Zeit  (Text + Musik: Roland Grimm)

Bittere Pillen
Bad news en masse
Wutbürger wüten
Überall Hass

Trotz Dominanz der Dunkelheit
Das Prinzip Hoffnung bleibt gescheit

Hey Leute, es kommt auch mal `ne andere Zeit
Hey Leute, es kommt auch mal `ne andere Zeit
Wir werden fühlen ohne Hass und Neid
Wir werden lieben ohne Bitterkeit
Wir werden uns berühren
In einer anderen Zeit

Tödliche Nähe
Social distance
Liebe und Frieden
Haben keine Fans

Trotz Dominanz der Dunkelheit
Das Prinzip Hoffnung bleibt gescheit

Hey Leute, es kommt auch mal `ne andere Zeit
Hey Leute, es kommt auch mal `ne andere Zeit
Wir werden fühlen ohne Hass und Neid
Wir werden lieben ohne Bitterkeit
Wir werden uns berühren
In einer anderen Zeit

Du fragst: Hey Mann, wie soll es weitergehen?
Du sagst: Rien ne va plus
Und ich sag: Baby, es ist nicht zu spät
Wir waren einfach nur zu früh

Hey Leute, es kommt auch mal `ne andere Zeit
Hey Leute, es kommt auch mal `ne andere Zeit
Wir werden fühlen ohne Hass und Neid
Wir werden lieben ohne Bitterkeit
Wir werden uns berühren
In einer anderen Zeit

© 2020 Roland Grimm

Veröffentlicht in Songs

Me and my Drummer

Es soll Leute geben, die sich die Frage stellen „Was machen eigentlich Oh Sun!?“ und deshalb von Zeit zu Zeit auf dieser Seite landen. „Nichts“ – könnte ich in größtmöglicher Knappheit antworten und es dabei bewenden lassen. Aber das klänge unangemessen brüsk und würde völlig unterschlagen, dass uns jene Menschen, die Oh Sun! mit Interesse begegnen, natürlich ausgesprochen lieb und teuer sind!

Außerdem stimmt das mit dem „nichts“ gar nicht. Okay, Corona hat auch uns getroffen. An Konzerte ist bis auf Weiteres nicht zu denken. Singen im engen Proberaum ist in Zeiten von Kontakteinschränkungen und Aerosol-Angst verständlicherweise nicht jedermanns Geschmack. Aber trotz alledem: Zumindest Drummer Jürgen und ich haben uns in den letzten Wochen wieder regelmäßiger in den Proberaum gewagt! Ist das etwa nichts?

Ihr lieben Oh-Sun!-Freunde könnt leider bis auf Weiteres nicht live dabei sein. Aber dafür könnt ihr hier endlich mal wieder etwas von uns hören. Lauscht der „Me and my Drummer“-Version von Too high to reach – live aus dem Proberaum am letzten Freitag!

An der Aufnahme waren beteiligt:
Roland Grimm: Gesang + E-Gitarre
Jürgen Langer: Schlagzeug

Du fehlst!

Frei nach Grönemeyers „Mensch“ (Corona-Version):

Und der Mensch heißt Mensch
Weil er sitzt
Weil er kackt
Weil er das, was hinten rauskommt
Gern mit Klopapier wegmacht
Meine Rolle
Ach du Tolle!
Du fehlst

Foto: Pixabay

Was bleibt

Beschränkung sozialer Kontakte heißt gerade leider auch: keine Bandproben, keine Konzerte.

All das verunsichert, und schon nach wenigen Tagen fragt man sich: Wie lange noch?

Im Augenblick bleibt nur die banale Gewissheit: Nach Corona werden die Menschen sich näherkommen.

Zwei Konzerttermine

Die ersten beiden Konzerttermine für 2020 stehen fest! Sind zwar erst in der zweiten Jahreshälfte, aber ihr könnt es euch ja schon mal notieren: Oh Sun! spielen am 26. September im Rahmen der „Kult & Curry“-Reihe des Frohnhausener Imbiss Mo`s Eat and Drink (Margaretenstraße 73, 45144 Essen). Und am 11. Dezember laden wir zum Weihnachtskonzert ins Eulenspiegel Café (Steeler Str. 208–212, 45138 Essen).

Diese Termine (und hoffentlich bald noch weitere) findet ihr übrigens ab sofort auch in der neuen Rubrik „Konzerte“ (Menüleiste ganz oben). Und wer es noch nicht mitbekommen hat: Die Rubrik „Die Songs“ bietet seit Kurzem Audiomitschnitte von allen unseren eigenen Songs übersichtlich auf einer Seite. Viel Spaß beim Hören!

Musik ist Trumpf

Im Juli 2019 hatte ich in diesem Blog das GedichtAn einem Samstag in der Stadt“ veröffentlicht. „Vielleicht wird irgendwann ja sogar ein Song daraus“, hatte ich dazu geschrieben. Und tatsächlich: Ein paar Monate später habe ich den Text leicht überarbeitet und ein Stück Musik daraus gemacht. Recht „heavy“ für unsere Verhältnisse. „Unser Helter Skelter“, wurde im Proberaum gescherzt.

Zwischen riesigen Menschentrauben – tummeln sich tausende Tauben“.  Foto: Pixabay

Nach ein paar Anlaufschwierigkeiten ist uns bei der gestrigen Probe eine Aufnahme gelungen, die noch etwas holprig klingt, aber doch gut genug ist, um an dieser Stelle als erste Skizze des Songs veröffentlicht zu werden. Damit ihr endlich mal wieder was Neues von uns hört, wo es in den letzten Monaten doch ziemlich still um Oh Sun! geworden war.

Das wollen wir im neuen Jahr ändern und demnächst auch unbedingt mal wieder live auftreten. Dazu gibt es an dieser Stelle hoffentlich schon bald mehr Infos. Bis dahin hört „An einem Samstag in der Stadt“ (Take One):

An der Aufnahme waren beteiligt:
Thomas Auth: E-Gitarre
Jan Gaža: Bass + Background-Gesang
Roland Grimm: Gesang + E-Gitarre
Jürgen Langer: Schlagzeug


An einem Samstag in der Stadt  (Text + Musik: Roland Grimm)

An einem Samstag in der Stadt
Die City voll, Schuhsohlen platt
Vom vielen laufen, um zu kaufen
Ich seh` Wespen in Softdrinks ersaufen
Ich muss da durch und hab es satt
An einem Samstag
An einem Samstag in der Stadt

Dass heute wieder viele Paare
An diesem Ort suchen nach Ware
Das bremst mich aus und macht mich träge
Paare sind die Lkw uns`rer Fußwege
Ich muss da durch und hab es satt
An einem Samstag
An einem Samstag in der Stadt

Mir ist heut nicht nach Bad in der Menge
Ich suche das Weite und hasse die Enge
Bin irgendwie hier reingeraten
Muss hinter bummelnden Shopping-Fans warten
Ich muss da durch und hab es satt
An einem Samstag
An einem Samstag in der Stadt

Zwischen riesigen Menschentrauben
Tummeln sich tausende Tauben
Wie im Schlaraffenland fliegen sie tief
Doch der Vergleich ist leider schief
(Es sind ungebratene Tauben!)
Ich muss da durch und hab es satt
An einem Samstag
An einem Samstag in der Stadt

An einem Samstag in der Stadt
Bin ich der Typ, der keine Tüten hat
Hab nichts gekauft, die Hände frei
Laufe im Zickzack an Menschen vorbei
Will einfach raus – so what?
An einem Samstag
An einem Samstag in der Stadt

© 2019 Roland Grimm

Veröffentlicht in Songs